Impressum

"LMS.at - Lernen mit System"

Die Lern- und Kollaborationsplattform LMS.at - Lernen mit System wurde im Schuljahr 2004/2005 als landesweit verfügbare Infrastruktur zur Unterstützung von Notebook-Klassen im Burgenland ins Leben gerufen. Das von Mag. Christian Fuchs, Dr. Herbert Gabriel und dem burgenländischen Bildungsnetzwerk initiierte und geleitete Projekt basiert auf der an der Wirtschaftsuniversität Wien auf Basis von DotLRN- und OpenACS-Technologie entwickelten Lernplattform Learn@WU.

Auf Initiative des Landesschulrates für Niederösterreich (Abteilung APS) steht die Plattform seit dem Schuljahr 2009/2010 auch allen niederösterreichischen Landesschulen frei zur Verfügung. Eine Finanzierung im Rahmen der FutureLearning-Ausschreibung des Bundesministeriums für Bildung und Frauen ermöglicht eine freie Nutzung der Plattform seitens aller Bundesschulen und Pädagogischen Hochschulen.

Alle anderen Schulen - insbesondere Landesschulen aus Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien - haben die Möglichkeit, LMS.at gegen Entrichtung einer jährlichen Nutzungsgebühr voll zu nutzen.  

 

Projektträger für die burgenländischen Pflichtschulen im Auftrag des Landes Burgenland

Verein Bildungsnetzwerk Burgenland
Kernausteig 3
7000 Eisenstadt
Tel.: ++43 664 8563151
E-Mail: office@bildungsserver.com

 

Projektträger für die niederösterreichischen Pflichtschulen im Auftrag des Landes Niederösterreich

kabelplus AG (FN 106167d)
Südstadtzentrum 4
2344 Maria Enzersdorf
www.kabelplus.at

 

Projektträger für Bundesschulen und Pädagogische Hochschulen

Bundesministerium für Bildung 
Abt. IT/2

Teinfaltstraße 8

1010 Wien


 

LMS.at - Gender Mainstreaming Policy

Die LMS.at-Gender Policy wurde in Anlehnung an die Publikationen des Bundesministeriums für Bildung (Geschlechtergerechtes Formulieren) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Checkliste Mainstreaming bei Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) gestaltet.

Gendermainstreaming soll auf LMS.at nicht nur durch differenzierende, symmetrische Formulierungen (geschlechtersensible Sprache) realisiert werden, sondern auch die Ausgewogenheit zwischen den Geschlechtern berücksichtigen, um die Verfestigung von Geschlechterrollen zu vermeiden. Dies soll z.B. durch Fotos von Frauen und Männern sowie durch die Darstellung von Frauen und Männer im bereitgestellten Content gewährleistet werden. Weiters wollen wir Geschlechterklischees vermeiden und lehnen Sexualisierung in der Darstellung ab.

Wir bemühen uns, männliche Formulierungen in männlich dominierten Bereichen (z.B. „Wissenschaftler“ oder „Chef“) genauso zu vermeiden wie Sprachklischees (z.B. „Otto Normalverbraucher“). Weiters streben wir auch danach, ein ausgewogenes Verhältnis durch eine geschlechtersensible Sprache zu erreichen - ein Text, der sich ausschließlich an Männer richtet, kann aber durchaus auch nur die männlichen Endungen aufweisen; ein Text, der sich ausschließlich an Frauen richtet, nur weibliche. Sollen aber beide Geschlechter angesprochen werden oder ist auch nur eines gemeint, werden sie auch durchaus eine zielgerichtete Auswahl zwischen männlichen und weiblichen Endungen, Paarbegriffen und neutralen Formulierungen auf LMS.at antreffen.

Wohlwissend, dass eine „Generalklausel“ in der sprachlichen Abbildung von Geschlechtern nicht mehr ausreicht, wollen wir darauf hinweisen, dass aus Gründen der besseren Lesbarkeit Begriffe gelegentlich nur in der männlichen oder aber auch nur in der weiblichen Schreibweise verwendet werden. Dies impliziert selbstverständlich keine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts, da wir großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung legen. Wenn Sie also auf LMS.at beispielsweise von Schülern oder Lehrerinnen lesen, dann meinen wir gleichermaßen auch die Schülerinnen und die Lehrer.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Ihr LMS-Team Österreich 

 

Für die Bereitstellung von Bildern für die bundeslandspezifischen Startseiten bedanken wir uns bei folgenden Personen bzw. Einrichtungen:

  • Burgenland: Mag. Christian Fuchs, Mag. Ingrid Rittsteuer, Hofrat Mag. Erich Werderits, Dr. Herbert Gabriel, Barbara Szekeres               
  • Niederösterreich: Niederösterreichisches Medienzentrum, Stefan Öllerer, Rudi Weiß
  • Kärnten: Mag. Walter Unterweger
  • Salzburg: Mag. Herbert Podlipnik
Fotolia: © Ilya Zaytsev - Fotolia.com, © koya979 - Fotolia.com, © fotogestoeber - Fotolia.com, © Maksym Yemelyanov - Fotolia.com, © SG- design - Fotolia.com

LMS-Teams